Romane

Sascha Pranschke
Kölner Kulissen
Roman
Köln 2013
Emons Verlag
256 S., 9,90 Euro
ISBN 978-3-95451-100-6
Sascha Pranschke
Den Regen lieben
Roman
München 2009
Allitera Verlag
108 S., 9,90 Euro
ISBN 978-3-86906-042-2
Sascha Pranschke
Veits Tanz
Roman
München 2007
Verlag der Criminale
176 S., 12,90 Euro
ISBN: 978-3-86520-282-6
Es war nicht Paulas Absicht, den
Regisseur Vico Cramer zu
erschlagen. Trotzdem liegt er jetzt
tot vor ihr. Zwar kann die Schau-
spielerin alle belastenden Spuren
vom Tatort beseitigen, aber sie
hat nicht mit der Hartnäckigkeit
von Kommissarin Hanna Sydow
gerechnet. Und die ehrgeizige Ermittlerin ist nicht Paulas einzige Verfolgerin. Auch das organisierte Verbrechen hat sie im Visier. Als sie auch noch von einem Unbekannten erpresst wird, eskaliert die Situation  – und Paula muss die Rolle ihres Lebens spielen.
Am liebsten wäre Clara am kleinsten Bahnhof der Strecke gar nicht erst ausgestiegen. Das Leben der Menschen ihres Geburtsortes ist ihr verhasst. Als jedoch Claras Vater stirbt, beginnt für die Siebzehnjährige ein langer, trockener Sommer bei ihren skurrilen Verwandten.
Warum ihre stumme Tante nachts durchs Haus schleicht, was ihr Onkel hinter seinen Maulwurfsaugen verbirgt, welche Rätsel sich in den Gemälden ihres Vaters verbergen, sind nur einige der Geheimnisse,
die Clara aufspürt. 
Einzig ihrem zurückgebliebenen
Cousin Hannes schenkt sie ein
wenig Vertrauen. Noch ahnt Clara nicht, dass Hannes sowohl zum
Helden als auch zur tragischen Schlüsselfigur dieses verhängnis-
vollen Sommers wird.
Veit Glassmann, Spieler und Einbrecher, setzt gern alles auf eine Karte. Doch als er über eine Leiche stolpert und jemand eine auf Veit passende Täterbeschreibung liefert, erkennt er, dass der Einsatz in diesem Spiel sein Leben ist. 
Mosche Gurfinkel, Entfesslungskünstler und Fälscher, war achtzehn Jahre lang verschwunden. Als er seinen ehemaligen Schüler Veit aufsucht, lernt dieser, dass menschliche Identitäten austauschbar sind.
Eva Westphal, Ärztin und Genforscherin, lässt schon mal einen Konkurrenten über die Klinge springen. Erst als Gentechnikgegner sie bedrohen, begreift sie, was Todesangst ist.
Krysztof Mendritzki, Privatdetektiv, soll eigentlich den Tod eines ehemaligen Geliebten von Eva aufklären. Seine Recherchen verstricken ihn selbst jedoch in einen anderen Fall.
Ein Verwirrspiel, das von Zufällen und Schicksalen erzählt. 
Ein Kriminalroman, der die Grenzen des Genres überschreitet.